Schulsozialarbeit

tjfbg

Schulsozialarbeit am John-Lennon-Gymnasium

Lernen und Leben im Einklang

2010 hat sich das John-Lennon-Gymnasium als eines der ersten Gymnasien in Berlin dafür entschieden, zusammen mit der Technischen Jugendfreizeit- und Bildungsgesellschaft gGmbH, Schulsozialarbeit einzurichten.

Wir, das Team der Schulsozialarbeit, unterstützen Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen dort, wo der klassische Unterricht endet.

Unsere Angebote

Unser Angebot am John-Lennon-Gymnasium gliedert sich in folgende Bereiche:

1. Ganztagsangebote

  • Pausengestaltung
  • Organisation und Durchführung von Ferienfahrten
  •  Koordination und Begleitung des Schülercafés
  • AG- Koordination
  • Unterstützung der GSV
  • Begleitung und Durchführung verschiedener Projekte

2. individuelle und vertrauliche Beratung bei schulischen und persönlichen Angelegenheiten für

  • Schüler*innen
  •  Eltern
  • Lehrer*innen

3. Angebote in den einzelnen Jahrgängen

  • Bestandteil der Klassenteams zusammen mit den Klassenlehrer*innen
  • Leitung von Klassenleiter*innenstunden
  • Organisation und z.T. Durchführung von Präventionsworkshops
  • Projekt „Soziale Verantwortung"
  • Jugendleiterausbildung in Kooperation mit „mehr als lernen“
  • Organisation Ergänzende Lernförderung

Das Team

Frau Gronemann, Schulsozialarbeiterin
0151 19 423 739
a.gronemann@tjfbg.de

Herr Poplawski,Schulsozialarbeiter
0151 12 26 19 61
r.poplawski@tjfbg.de

Frau Bocquillon, Medienpädagogin
0151  27 24 04 14
c.bocquillon@tjfbg.de
Medienpädagogin

Unsere Studierenden

Unterstützt wird unsere Arbeit durch zwei Studierende der Hochschule für angewandte Pädagogik.
Unsere Studierende sind jeweils 3 Tage in der Woche in der Schule und arbeiten v.a. im Bereich der Jahrgangsstufenarbeit und der Ferienfahrten.

Frau Sitte, l.sitte@tjfbg.de
Frau Titze m.titze@tjfbg.de

Unser FSJ’ler
Des Weiteren wird unsere Arbeit v.a. im Ganztagsbereich momentan durch zwei FSJ’ler*innen unterstützt.
Herr Tiber
fsj.john-lennon-gymnasium@tjfbg.de

Neben uns können sich die Schüler*innen auch an Lehrer*innen, Schulleitung und die Vertrauenslehrer*innen wenden.

 

SchulsozialarbeitTJFBG